Venedig im Schnee

02. Dezember 2017 - 02. Januar 2018

von Gilles Dyrek

Herrlich überdreht!


Nathalie und Jean-Luc sind im siebten Himmel. Nach zehnjähriger Beziehung wird endlich
geheiratet! Jean-Luc, der Bräutigam, hat seinen alten Studienkollegen Christophe bei einem Zusammentreffen spontan zum Abendessen eingeladen. Die Einladung gilt natürlich auch für dessen Freundin Patricia. Die beiden kommen mit Verspätung an, denn sie hatten gerade einen heftigen Streit im Auto.
Die Gastgeber hingegen turteln ausgelassen in ihrem noch nicht fertig eingerichteten Loft. Patricia ist immer noch wütend und beschliesst, den ganzen Abend kein Wort zu sagen. Christophe kann sie nicht zur Einsicht bewegen und sitzt bald selbst in der Zwickmühle, denn Nathalie und Jean-Luc halten seine Freundin für eine Ausländerin. Mit diabolischem Vergnügen schlüpft diese daraufhin in die Rolle der Migrantin, erfindet eine Fantasiesprache samt einem vom Krieg heimgesuchten Land, das dringend Hilfe braucht. Als ihr die Gastgeber allerlei Gerümpel für die notleidende Bevölkerung ihres Heimatlandes aufdrängen, greift sie munter zu und animiert sie zu immer neuen Spenden. Und die beiden werden immer grosszügiger.

Gilles Dyrek wurde 1966 in Paris geboren. Bereits seine ersten Stücke wurden in Frankreich erfolgreich aufgeführt. Die Komödie «Venedig im Schnee» entwickelte sich in Paris zu einem veritablen Kassenschlager.

Inszenierung:

​Markus Keller

Besetzung:

Nathalie Sabine Lorenz
Jean-Luc Peter Bamler
Patricia Karo Guthke
Christophe Helge Herwerth

 

Zum Spielplan »

Venedig im Schnee